Bowdenzug an der Fahrertür des Skoda Oktavia tauschen

Endlich mal wieder ein erfolgreiches Wochenendprojekt 😉

Auf dem !!Nachhauseweg vom  TüV!! machte es vor Weihnachten beim Aussteigen plötzlich “ratsch”. Die Fahrertür ließ sich nicht mehr von innen öffnen – zumindestens nicht auf würdige Art und Weise und ohne eine lächelnde Zuschauerschaft auf dem Discounter-Parkplatz.

Bei der ersten Analyse fiel dann aus der Innenverkleidung sofort ein kleiner Haken mit einem Drahtrest raus, der darauf schliessen ließ, dass es sich dabei um die abgerissene Befestigung des Bowdenzugs handelte.

Bei Ebay wird man schnell fündig, wenngleich es kein Überangebot an solchen Ersatzteilen gibt. Der Austausch war dann etwas fuddelig, aber selbst mit begrenztem handwerklichen Talent ohne grössere Kollateralschäden durchführbar:

  1. Innenverkleidung des Aussenspiegels mit flacher Klinge zart lockern und abheben. Stecker lösen.
  2. Steuerung des Aussenspiegels am Innenöffner mit flacher Klinge zart lockern und heraushebeln. Stecker lösen. Kleine Schraube hinter dem Innenöffner lösen.
  3. Hintere Plastikverschalung am inneren Türgriff leicht in Richtung Autotür abwechselnd links und rechts hebeln und abziehen. Dadurch wird nun auch der Rest der Bedienkonsole frei, die man dann nach oben und vorne herausnehmen kann. Stecker abziehen.
  4. Jetzt die 8 Torque-Schrauben an Stirnseite (2 Stück), Fussseite (2 Stück) und unten (3 Stück) lösen.
  5. Schliesslich die drei wesentlichen Kreuz-Schrauben in der verbliebenen Bedienkonsole lösen. Damit wird die Innenverkleidung nun frei.
  6. Wer die Innenverkleidung nicht komplett abreissen will, kann sie nun anheben und mit einem Ständer, Stuhl o.ä. einfach hochgeklappt lassen, um darunter zu arbeiten.
  7. Jetzt die Isolierfolie den alten Bowdenzug und ein paar Zentimeter am linken Schloß entlang mit einem scharfen Messer aufschneiden,  und aufklappen. Die Folie wird noch gebraucht, daher Vorsicht.
  8. Zwei Torque-Schrauben an der Stirnseite, die das Schloß halten, lösen.
  9. Das Schloß muss man nun nach rechts in Richtung der Türöffnung drücken, bis die Aufhängung des Bowdenzugs sichtbar wird. Den alten Bowdenzug aus den Halterungen lösen und senkrecht nach unten halten, damit er aus der Aufhängung gezogen werden kann. Sollte das Schloß nicht genügend Spiel haben, kann man die Schraube des davor angebrachten Querblechs auch lockern.
  10. Selbes Spiel beim Einbau des neuen Bowdenzugs: Senkrecht halten, in die Aufhängung einfädeln, dann in Zielposition bringen und wieder festhaken!
  11. Alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen, Folie an der Schnittnaht wieder sauber zusammenkleben, da sonst Kondenswasser eintreten kann.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s