Germany´s Next Startup: Zielgruppengerichtetes, kollaboratives Pissoir-Marketing

An: Das Europäische Patentamt

Betreff: Patent-Anmeldung #8.343.852

Kurzbeschreibung: Wir schlagen eine Methode und einen Apparat vor, welcher die gegenwärtigen, sehr erfolgreichen Trends zu interaktiven Marketing-Installationen in der Öffentlichkeit (z.B. Litfaßsäulen oder Mülleimer mit Projektionsflächen und Bewegungsmeldern) sowie lokalitäts-spezifischen Werbemassnahmen (siehe rechts z.B. die beliebten Granufink- oder Dachdecker-Plakate – “Undicht? Wir haben was dagegen …” – über den Urinalen gut besuchter Männer-Toiletten an Raststätten und Biergärten) in optimaler Weise zusammenführt.

Ziel: Mit dieser Idee sollte es möglich sein, die nächsten 20 Mio. Wagniskapital aus freudigen Investorengesichtern ausgehändigt zu bekommen, um sie dann genüsslich im wahrsten Sinne des Wortes in den Orkus zu kippen.

Funktionsweise: Der mittels einer mobilen Urin-Analyse-Einheit auf Basis einer elektrochemischen Säure-/Base-Reaktion gekoppelt an die Lightning-Schnittstelle eines handelsüblichen Smartphone (iLoo) aufgebaute Apparat setzt sich mittels einer Alkalische-Analyse-Apparat-App (A-A-A-A) mit einem günstig von indischen Betreibern gemieteten Cloud-Service in Verbindung. Die festgestellten Rahmenparameter (z.B. PS – Peeing Strenght, DDA – Degree of Drug Abuse, DM – Diabetes Mellitus, …) werden mittels eines zuvor ermittelten Cluster-Modells den verschiedenen Käuferclustern aus dem Amazon-Kundenmodell verglichen. Mittels einer semantischen Engine werden daraufhin passgenaue Botschaften auf das Handy-Display zurückgespielt:  “Los, einer geht noch.” oder “Andere Pisser haben sich danach die Hände gewaschen.” oder gar “Die Nummer des nächstgelegenen Taxi-Unternehmens ist: +49-…). Denkbar sind auch kollaborative Spiele, wenn sich etwa gegnerische Clans finden, welche eine bestimmte Literzahl zuerst vollmachen müssen. Wir denken in einem nächsten Schritt auch über eine Vernetzung mit einer passenden Architektur für Damentoiletten nach, so daß beispielsweise hormonell abgestimmte Vorschläge für potentielle Sexualpartner online vermittelt werden können.

Image

Advertisements